Wein Telegramm from America 3

Wine Telegramm from America 3

It was rum, not tea, which made Boston the craddle of the American War of Indepence / es war nicht Tee sondern Rum, der aus Boston/Massachutsettts die Wiege des amerikanischen Unabhängigkeitskrieg machte +++ I would never have seen the Phipps Street Burial Ground in Boston-Charlestown if Keith Arbour hadn’t insisted on showing us the city’s oldest graveyard / ich hätte den Phipps Street Friedhof in Boston-Charlestown nie gesehen, wenn Keith Arbour nicht darauf bestanden hätte+++ we had to climb over the gates to reach the grave-clothed hillock sandwiched between suburban housing, Bunker Hill College, the Schrafft’s candy factory and freeway 93 / wir mussten über den Zaun klettern um den grab-bedeckten Hügel zwischen Vorortshäusern, Bunker Hill College, Schrafft’s Bonbon-Fabrik und der Autobahn 93 zu erreichen +++ but after Keith said of Benjamin Franklin, „he sets the ideal which everyone in America thinks they live up to, but nobody does,“ I was willing to look at anything historical he thought would be interesting and it turned out to be the right decision / doch nachdem Keith über Benjamin Franklin sagte, „jeder Amerikaner glaubt diesem Ideal zu entsprechen, aber keiner tut es,“ war ich bereit, alles Historisches anzuschauen, das er für wichtig hielt, was sich als die richtige Entscheidung entpuppte +++ although Phipps Street was established in 1630 it wasn’t until the 1660s that gravestones started to be carved, since the colonists found life in New England much harder than they had expected, many crops failing, so gravestones were a luxury they didn’t have / obwohl Phipps Street 1630 gegründet wurde, datieren die ältesten Grabsteine aufgrund des harten Überlebenskampf in Neuengland (wie etwa die vielen Missernten) aus den1660ern, Grabsteine waren ein Luxus, den sie sich erst nach dreißig Jahren leisten konnten +++ about 1688 the distinctive style of dark slate gravestones carved with death’s heads, flowers and putti appeared which Keith wanted us to see; an early sign of cultural independence / um 1688 tauchen erstmals die mit Totenköpfen, Blumen und Putti verzierten Grabsteine aus dunklem Schiefer auf, die Keith uns zeigen wollte; ein frühes Zeichen kultureller Eigenständigkeit +++ already by then rum was being distilled in Boston from molasses imported from the French West Indies, but by the time the British government passed the Molasses Act in 1733 impossing a heavy duty on the import of molasses to New England from the French colonies, rum accounted for 80% of New England exports / schon zu dieser Zeit wurde Rum aus Melasse aus Französisch-Westindien in Boston destilliert, und als die britische Regierung 1733 das Molasse-Gesetz verabschiedete, stellte Rum 80% der Exporte Neuenglands dar +++ the law was never enforced and the number of Boston distilleries involved in the illegal business grew from eight in 1738 to 63 in 1750 with a correspondingly severe loss of respect for British law; first steps towards American independence +++ das Melasse-Gesetz wurde nie durchgesetzt, und die Anzahl von Destillerien in Boston, die am illegalen Rum-Geschäft beteiligt waren, stieg von acht in 1738 auf 63 in 1750, was zu einem entsprechenden heftigen Verlust an Respekt für britische Gesetze führte; erste Schritte in Richtung amerikanische Unabhängigkeit +++ a perfect example of how an alcoholic beverage can change the world / ein perfektes Beispiel dafür, wie ein alkoholisches Getränk die Welt verändern kann

This entry was posted in Wein Telegramm@de. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *