Wein des Monats Dezember 2007

2004er ÜBERMUT vintage muscat

Dass man alles ganz anders machen kann, haben die Pfälzer Jungwinzer Thomas Hensel aus Bad Dürkheim, Markus Schneider aus Ellerstadt und Karsten Peter aus Bad Dürkheim 2003 schon mit dem ersten überzeugenden deutschen „Vintage Port“ bewiesen. Portwein aus der Pfalz? Ja, trotz jeder Menge Geschrei – „Das funktioniert einfach nicht !“, „Vollkomener Unsinn !“, „Das darf man nicht!“ – ergaben die mit Füßen getretenen Trauben der zukunftsträchtigen deutschen Rebsorte Cabernet Cubin einen pechschwarzen, unglaublich gerbstoffgeladenen und hocharomatischen Süßwein, der für Staunen sorgte.

Als im März 2006 auf der ProWein Hensel und Schneider (Peter war inzwischen ausgeschieden, führt jetzt Schloss Westerhaus in Ingelheim/Rheinhessen) bekanntgaben, der Wein würde nicht wie ursprünglich geplant „Sex Machine“ sondern „Übermut“ heißen, haben manche Sommeliers und Journalisten dem Duo fehlenden Mut vorgeworfen.

Jetzt aber ist ihr zweiter „Vintage Port“ auf dem Markt erschienen. Er ist weiß und sorgt wieder für viele herunterhängende Kinnladen! Der Wein stammt zu 100 Prozent aus der mega-outen Muscat-Ottonel-Traube, hat 18 Prozent Alkohol und ist ziemlich süß; Lichtjahre entfernt vom geschmacklichen Profil gängiger Modeweine. Nach Zitronen, Zitronat, Mandeln und Blütenhonig duftet er, sehr geschmeidig aber auch fest schmeckt er, die Süße wunderbar aromatisch. Er ist ein genialer Wein passend zu den ganzen Weihnachtssüßigkeiten, fast ein komplettes Weihnachten im Glas!

uebermutweine@aol.com

Weingut: Thomas Hensel & Markus Schneider/Pfalz

This entry was posted in Wein des Monats@de. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *